Zum Inhalt springen

No Wyld








Die drei Musiker Mo Kheir, Brandon Black und Joe Pascoe hatten sich einst an der University Of Auckland kennen gelernt. Mo, der mit drei Jahren aus dem Sudan nach Auckland gekommen war, hatte sich für den Studiengang Architektur eingeschrieben. Einer seiner Kommilitonen dort war Joe. Brandon studierte im Hauptfach Musik und Film, so dass die Drei jederzeit unbegrenzten Zugang zu einem Studio hatten, als sie 2010 anfingen, gemeinsam Songs zu schreiben.
Heute sind sie als No Wyld bekannt und wohnen mittlerweile in Brooklyn, New York.

„Wir haben uns mit allen möglichen kreativen Dingen beschäftigt“, erklärt Mo. „Wichtig war uns dabei die Idee, dass man für alle Unternehmungen einen Output-Weg hat. Wir stellten fest, dass es gar kein so großer Unterschied ist, Hintergründe oder Räume zu entwerfen oder Songs zu schreiben.“ „Es ist alles der gleiche Mechanismus und Design-Prozess“, ergänzt Brandon. „Wir begannen damit, einfach alle Dinge zusammen zu bringen, die uns inspirieren.“

Dieser eigenwillige Ansatz führte zu einer cineastisch/klanglichen Alchemie aus Alternative, HipHop und Elektronik. Gleich mit ihrer 2013 erschienenen „Abstract EP“ setzten No Wyld international ein erstes Ausrufezeichen. Der Leadtrack „Odyssey“ kam während der Olympischen Winterspiele in Sotschi in einem aufmerksamkeitsstarken McDonalds-Spot zum Einsatz und Tastemaker wie MTV Iggy und der HipHop/Indie Rock-Blog Pigeons and Planes wurde auf die Band aufmerksam. Im Oktober 2015 erschien die „Ascension EP“. Für die Aufnahmen arbeiteten sie u.a. mit Top-Produzent Andrew Dawson (Kanye West, Rolling Stones, FUN. u.a.) zusammen. Neben dem bereits erwähnten Olympia/McDonalds-Spot wurde z.B. der No Wyld-Song „Let Me Know“ für das Videospiel „FIFA 16“ ausgewählt (und verzeichnet mehrere Millionen YouTube-Views), „Odysee“ findet sich im Soundtrack zu „NHL 15“, „Madden 16“, „Need For Speed“ und dem Ski-Film „No Turning Back“.

Die neue Single-Version von „Let Me Know“ ist der erste Vorgeschmack auf das langersehnte Debüt-Album, welches im Oktober 2016 erscheint.